Grüner Star (Glaukom)

Der grüne Star, in der Fachsprache Glaukom genannt, bezeichnet eine Gruppe von Erkrankungen, bei deren Verlauf es zu einer zunehmenden Schädigung des Sehnervs kommt. Dies äussert sich ein einem einschränkenden Gesichtsfeld. Die häufigste Ursache des Glaukoms ist ein erhöhter Augeninnendruck im Augapfel. Um die genauen Ursachen zu verstehen, hilft es über den Aufbaus des Auges Bescheid zu wissen. Dabei kann der Vergleich zu einer Kamera herbeigezogen werden, da diese ähnlich aufgebaut ist. An der vorderen Begrenzung befindet sich die transparente Hornhaut, gleich dahinter die Iris (Regenbogenhaut). Dahinter findet sich die Augenlinse, die von ständig neu produziertem Kammerwasser umspült wird. Das Kammerwasser ist für den Augeninnendruck verantwortlich. Wenn die Flüssigkeit also nicht wie üblich abgeleitet werden kann, folgt ein Erhöhung des Augeninnendrucks. Dieser schädigt die Sehnervfasern, was einen fortschreitenden Gesichtsfeldausfall auslöst, welcher anfänglich meist unbemerkt bleibt.

Es ist unklar, welche genauen Umstände für die Erkrankung am grünen Star verantwortlich sind. Nikotinkonsum verengt die Gefässe und kann sich negativ auf den Verlauf auswirken, des weiteren ist bekannt, dass die Anlage zum Glaukom erblich ist.

Diagnose Glaukom

Bei der Diagnose gibt es verschiedene Untersuchungsmethoden, darunter befinden sich der Sehtest, die Spaltlampenuntersuchung, die Ophthalmoskopie des Sehnervkopfes, die Gonioskopie, die Tonometrie (Augendruckmessung), die Hornhautdickenmessung oder die OCT (Optische Kohärenzthomographie).

Behandlung grüner Star

Anfänglich wird das Glaukom mit Augentropfen behandelt und regelmässige Kontrollen verordnet. Es besteht ausserdem die Möglichkeit zur Lasertherapie. Entstandene Schäden können nicht rückgängig gemacht werden, weshalb eine frühzeitige Diagnose entscheidend ist. Ziel jeder Behandlung ist die dauerhafte Senkung des Augeninnendrucks.

Bei einem weit fortgeschrittenen Krankheitsbild und bei Nichtgelingen der Senkung des Augeninnendrucks durch medikamentöse Behandlung besteht die Möglichkeit zur grüner Star Operation. Die grüne Star Operation ist ein Routineeingriff, bedarf aber einer intensiven Nachsorge. Auch der operative Eingriff führt nicht zu einer Verbesserung des Sehvermögens, sondern senkt lediglich den Druck.

Privacy Policy Cookie Policy

Log in with your credentials

Forgot your details?